Darmzentrum Borromäus Hospital Leer

Jedes Jahr erkranken in Deutschland über 60.000 Menschen an Darmkrebs. In den letzten Jahren wurden bahnbrechende Fortschritte in der Diagnostik und Therapie des Darmkrebses erreicht, welche die Aussichten auf eine dauerhafte Heilung wesentlich verbessert haben.
Am Borromäus Hospital Leer wurden die neuen Erkenntnisse in die tägliche Praxis übernommen. Um unseren an Darmkrebs erkrankten Patienten eine jeweils individuelle und kompetente Behandlung anbieten zu können, arbeiten Experten vieler Fachbereiche – innerhalb und außerhalb des Krankenhauses – eng zusammen. Die Stärke liegt in der Vernetzung der Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, Radiologie, Onkologie und Strahlentherapie. Die Abläufe von der Diagnosestellung, über die komplette Therapie bis hin zur Tumornachsorge sind unter den Abteilungen vertraglich klar geregelt. Auch in unserer wöchentlichen Tumorkonferenz erarbeiten Spezialisten gemeinsam ein individuell auf Sie abgestimmtes Behandlungskonzept.

Durch diese intensive, fachgebietsübergreifende Zusammenarbeit, werden Wartezeiten verkürzt und die Behandlungsziele schneller erreicht, was entscheidend im Kampf gegen die Krebserkrankung ist.

Das Zentrum orientiert sich dabei an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Forschung. Die Qualität entspricht den strengen Maßstäben der Deutschen Krebsgesellschaft.

Jeder Patient mit Verdacht oder Diagnose eines Darmkrebses wird innerhalb des Darmzentrums untersucht und behandelt. Wenn durch Ihren Hausarzt oder niedergelassenen Facharzt bereits der Verdacht oder die Diagnose einer bösartigen Darmerkrankung gestellt wurde, so stehen Ihnen bei uns im Borromäus Hospital Leer sämtliche Behandlungsmethoden zur Verfügung.

Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015


Kontakt

Borromäus Hospital Leer gGmbH
Kirchstraße 61-67
26789 Leer | Ostfriesland

Telefon: 0491 85-0

E-Mail: info@hospital-leer.de

Copyright (c) 2015. Borromäus Hospital Leer gGmbH . Alle Rechte vorbehalten.