BG-Heilverfahren | D-Arzt

Der Chefarzt der Abteilung, Dr. Andreas Weinbecker, ist von den Berufsgenossenschaften als Durchgangsarzt zugelassen und darf zusammen mit seinen Mitarbeitern nach Arbeitsunfällen alle berufsgenossenschaftlich (BG) versicherten Patienten (Arbeits- und Schulunfälle) fachärztlich behandeln, um deren Gesundheit und Leistungsfähigkeit wieder herzustellen. In Zusammenarbeit mit ambulant tätigen Physiotherapeuten und Reha-Kliniken werden nach medizinische Rehabilitationen eingeleitet und zusammen mit den Berufsgenossenschaften die berufliche Wiedereingliederung veranlasst.

Im Rahmen des VAV-Verfahrens (Verletztenartenverfahren) werden auch Patienten mit besonders schweren Verletzungen, die stationärer Behandlung bedürfen, in der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie behandelt.

Die Erstversorgung von schwerstverletzten, sogenannten polytraumatisierten Patienten erfolgt nach dem internationalen ATLS-Konzept (Advanced Trauma Life Support). Das Borromäus Hospital Leer ist das erste Krankenhaus in Leer, das seine Notaufnahme danach ausgerichtet hat.

 

Leistungspektrum

  • Stationäres Durchgangsarztverfahren (DAV)
  • Verletzungsartenverfahren (VAV)

 

D-Arzt Sprechstunde

Telefon 0491 85-73 000

Montag - Donnerstag 8.00 Uhr - 15.30 Uhr                                                                    
Freitag 8.00 Uhr - 12:00 Uhr

 

außerhalb dieser Sprechzeiten 24h in der Zentralen Notaufnahme

 

 

 

 

 

 

 

Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015


Kontakt

Borromäus Hospital Leer gGmbH
Kirchstraße 61-67
26789 Leer | Ostfriesland

Telefon: 0491 85-0

E-Mail: info@hospital-leer.de

Copyright (c) 2015. Borromäus Hospital Leer gGmbH . Alle Rechte vorbehalten.