Landratskandidaten blicken mit dem Borromäus Hospital in die Zukunft

Dr. Dirk Lüerßen (CDU) und Matthias Groote (SPD) besuchten das „Borro“

„Um sich vorzustellen und um einen Einblick in das Borromäus Hospital zu erhalten, das heißt, um ganz allgemein ins Gespräch zu kommen“ – aus diesen Gründen besuchten Anfang Juni an separaten Terminen zwei Kandidaten der kommenden Landratswahl für den Landkreis Leer, Dr. Dirk Lüerßen (CDU) und Matthias Groote (SPD), das Borromäus Hospital Leer. In einer Gesprächsrunde mit der Geschäftsführung, dem Direktorium und der Mitarbeitervertretung des Krankenhauses wurden über die Aufgaben und Ziele des zukünftigen Landrats im Bereich der Gesundheitsversorgung gesprochen. Themen dabei waren unter anderem die Möglichkeiten zur Gewinnung von Fachkräften in der Medizin und Pflege, die Einführung einer Pflegekammer und die Finanzierung der Krankenhäuser im Landkreis Leer.

„Das Borromäus Hospital ist zukunftsorientiert aufgestellt. Wir setzen auf Qualität und Patientensicherheit. Diese Merkmale werden unserem Haus durch verschiedene Zertifizierungen – nach DIN EN ISO 9001:2008 sowie als EndoProthetikZentrum, Lokales Traumazentrum und European Hand Trauma Center – bestätigt. Darüber hinaus zählen wir mit unseren 660 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern des Landkreises“, erläuterte Borro-Geschäftsführer Dieter Brünink. „Wir haben in den vergangenen Jahren viel erreicht, doch für die Zukunft wünschen wir uns eine stärkere Unterstützung durch den neuen Landrat, der nicht nur die Interessen des Klinikums vertritt, sondern sich auch für das Borro einsetzt“, spielt Brünink auf die Wettbewerbssituation mit dem Klinikum Leer und die Position des jetzigen Landrats in dessen Aufsichtsrat an. Sowohl Dr. Lüerßen als auch Groote signalisierten ihre Bereitschaft zu einem offenen Dialog. In ihren Augen kann das gemeinsame Ziel nur darin bestehen, „eine gute Krankenhausversorgung im Landkreis Leer zu gewährleisten und zu fördern – gemeinsam mit dem Klinikum und dem Borromäus Hospital“.

Gemeinsam mit der Stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Hella Bruns suchte CDU-Landratskandidat Dr. Dirk Lüerßen (in der Bildmitte) das Gespräch mit der Geschäftsführung, dem Direktorium und der Mitarbeitervertretung des Borromäus Hospital Leer.SPD-Landratskandidat Matthias Groote (in der Bildmitte) besuchte das Borromäus Hospital Leer und sprach mit der Geschäftsführung, dem Direktorium und der Mitarbeitervertretung des Krankenhauses.

Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015


Kontakt

Borromäus Hospital Leer gGmbH
Kirchstraße 61-67
26789 Leer | Ostfriesland

Telefon: 0491 85-0

E-Mail: info@hospital-leer.de

Copyright (c) 2015. Borromäus Hospital Leer gGmbH . Alle Rechte vorbehalten.