Indische Ordensfrau feierte in Leer ihre Silberne Profess

Sr. Glory ist seit 2008 im Borromäus Hospital tätig

Mit einem Festgottesdienst wurde am Wochenende im Borromäus Hospital Leer die Silberne Profess von Sr. Glory gefeiert. Im Rahmen des Messe erneuerte die aus Indien stammende katholische Ordensfrau in ihrer Muttersprache das vor 25 Jahren abgelegte Ordensgelübde. Sr. Glory ist seit dem 4. Januar 2008 als Gesundheits- und Krankenpflegerin im Borro Leer tätig.

In seiner Predigt wies Dr. Andreas Robben, Pfarrer der St. Michael-Kirchengemeinde Leer, auf die vielen Unterschiede zwischen der Heimat der Ordensfrau und Deutschland hin. „Sie stammen aus einer Welt, die ganz anders ist“, sagte Dr. Robben und nannte als Beispiel die großen Temperaturunterschiede zwischen dem Bundesstaat Kerala, in dem der Franziskanerinnen-Claristen-Ordensgemeinschaft beheimatet ist, und Ostfriesland. Gemäßigte Temperaturen wie derzeit in Leer seien in Indien „so richtig kalt“. Und so habe Sr. Glory auch zum ersten Mal in ihrem Leben im Winter 1994/1995 Schnee gesehen.

Seit 1994 ist die Ordensfrau in Deutschland. Zunächst absolvierte sie in Gelsenkirchen eine Ausbildung zur Krankenschwester. Im Januar 2008 kam Sr. Glory dann zusammen mit zwei Mitschwestern ihres Ordens nach Leer, wo sie seither in der Krankenpflege im Borromäus Hospital eingesetzt ist.

Im Anschluss an den Gottesdienst hatte das Borromäus Hospital zu einem Empfang eingeladen, „um zu gratulieren, aber auch um Dank zu sagen für die wichtige Arbeit, die Sr. Glory und ihre Mitschwestern in unserem Haus leisten“, so Borro-Geschäftsführer Dieter Brünink.

Die Ordensfrauen aus Indien sind übrigens keine billigen Arbeitskräfte, auch wenn sie sich selbst in ihrem Ordensgelübde zur persönlichen Armut verpflichtet haben. Mit dem Orden hat das Borromäus Hospital so genannte Gestellungsverträge abgeschlossen und zahlt das übliche Gehalt an die Schwestern. Diese überweisen einen Großteil ihres Einkommens an das Mutterhaus in Pala, das mit den weltweiten Einnahmen soziale und karitative Projekte in zahlreichen Ländern der Erde finanziert.

Im Kreis ihrer Mitschwestern und Gäste feierte Sr. Glory (vordere Reihe links) in der Kapelle des Borromäus Hospitals ihre Silberne Profess.

Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015


Kontakt

Borromäus Hospital Leer gGmbH
Kirchstraße 61-67
26789 Leer | Ostfriesland

Telefon: 0491 85-0

E-Mail: info@hospital-leer.de

Copyright (c) 2015. Borromäus Hospital Leer gGmbH . Alle Rechte vorbehalten.