Das Borromäus Hospital klärt zum Thema Dekubitus auf

Allgemeine Informationsstände und Fachvorträge geplant

 

Anlässlich des internationalen Antidekubitustages am 17. November lädt das Borromäus Hospital Leer erneut zu einem Informationstag ein. „Nachdem wir im vergangenen Jahr insbesondere Betroffene und Angehörige angesprochen haben, wenden wir uns nun mit Fachvorträgen verstärkt an das Fachpersonal, die Pflegekräfte und Wundexperten“, so Marion Tenzler, die im Borromäus Hospital das Wundmanagement leitet. Die kostenfreien Vorträge finden von 13:45 Uhr bis 18 Uhr statt. Einzelheiten zum Programm sind auf der Internetseite des Krankenhauses unter „Aktuelles“ zu finden. Es wird um eine Anmeldung bis zum 11. November unter Telefon 0491 85-84 408 gebeten.

Doch auch Allgemeininteressierte können sich an diesem Tag von 13 Uhr bis 16:30 Uhr im Foyer des Krankenhauses in Ausstellungen und Präsentationen verschiedener Firmen rund um die Themen Dekubitus und Wundversorgung informieren lassen. Denn allein in Deutschland entstehen pro Jahr bei rund 400.000 Menschen Druckgeschwüre. Wie sie vermieden und bei Auftreten bestmöglich behandelt werden können, sind Themen am internationalen Antidekubitustag.

Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015


Kontakt

Borromäus Hospital Leer gGmbH
Kirchstraße 61-67
26789 Leer | Ostfriesland

Telefon: 0491 85-0

E-Mail: info@hospital-leer.de

Copyright (c) 2015. Borromäus Hospital Leer gGmbH . Alle Rechte vorbehalten.