Borro-Mitarbeiter zeigen ihre künstlerische Seite

Krankenhausmitarbeiter stellen Kunstwerke im Borromäus Hospital aus

Aquarelle, Radierungen, Ölgemälde, Bleistiftskizzen, Collagen, Wollbilder und feinste Holzarbeiten – so vielfältig und beeindruckend präsentieren sich die Werke von vier Mitarbeitern des Borromäus Hospital Leer sowie einer Gastausstellerin in einer Kunstausstellung in der hauseigenen Galerie. Am 1. Advent wurde die Ausstellung offiziell eröffnet.

Katharina Horn (Mitte), Vorsitzende des Freundeskreis Kultur im Borromäus Hospital e.V. stellte in einer Vernissage die Borro-Mitarbeiter vor, die ihre Werke bis zum 12. Februar 2017 in der Galerie präsentieren (von links): Hoyamon Sina, Dr. Bernd Schmidt-Dannert, Elke Schmidt und Hilke Boomgaarden. Hilke Boomgaarden, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung im Borromäus Hospital, experimentierte extra für die Ausstellung mit einer neuen Mischtechnik mit Seifenblasen. Hoyamon Sina, Assistenzarzt in der Plastischen, Hand- & Ästhetischen Chirurgie, verwendete für seine Gemälde Öl, Kohle und Bleistift oder Acryl und Kugelschreiber. Die ehemalige Borro-Mitarbeiterin Elke Schmidt zeigt verschiedene Radierungen. Die Werke von Dr. Bernd Schmidt-Dannert, Oberarzt in der Plastischen, Hand- & Ästhetischen Chirurgie, sind vor allem in Vitrinen zu sehen. Aus verschiedensten Hölzern verarbeitet er Gefäße, Schalen, Kugelschreiber und andere Gegenstände. Zudem werden Wollaquarelle einer Gastausstellerin aus St. Petersburg präsentiert. Walentina Bochkareva stellt ihre Werke aus Fasern feinster Merinowolle her. Allein mit ihren Fingern kreiert und fixiert sie die Wolle auf der Bildunterlage.

Organisiert wurde die Ausstellung vom Freundeskreis Kultur im Borromäus Hospital e.V.. Die Vorsitzende Katharina Horn führte durch die Vernissage: „Eine Mitarbeiter-Ausstellung ist immer etwas ganz besonderes. Ich freue mich, dass wir diese Tradition auch in diesem Jahr wieder mit eindrucksvollen Werken fortführen können.“ Für den musikalischen Rahmen während der Ausstellungs­eröffnung sorgte Ylénia Hunsmann an der Harfe.

Die Kunstausstellung ist bis zum 12. Februar 2017 täglich von 14 bis 19 Uhr in der Borro-Galerie zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Eine Preisliste mit den verkäuflichen Werken ist bei der Krankenhausinformation des Borromäus Hospitals erhältlich.

Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015


Kontakt

Borromäus Hospital Leer gGmbH
Kirchstraße 61-67
26789 Leer | Ostfriesland

Telefon: 0491 85-0

E-Mail: info@hospital-leer.de

Copyright (c) 2015. Borromäus Hospital Leer gGmbH . Alle Rechte vorbehalten.